Episoden

Cover der Episode 68 von ZWEIvorZWÖLF mit Daniela Stohn von Brigitte Be Green

Daniela Stohn ist Journalistin, schreibt seit 10 Jahren für die Brigitte & ist seit 2019 Redaktionsleiterin von dem Magazin für ein nachhaltiges Leben, die Brigitte BE GREEN. Sie hat Sportwissenschaft studiert, ist Ernährungscoach & nebenbei auch noch Yogalehrerin. Sinn hat es, da sie ua über die Themen Fitness, Yoga & Ernährung schreibt. Ich habe Daniela heute gefragt, wie eine gesunde Ernährung aussieht, wie sie eine nachhaltige Ernährung definiert, welche Tipps sie uns geben kann bei der Umstellung unserer Ernährungsweise, wie wir die richtigen Lebensmittel einkaufen können & wie man überhaupt die „richtige“ Ernährung für einen selbst finden kann. Außerdem habe ich sie natürlich gefragt, wie es dazu kam, dass sie die BE GREEN ins Leben gerufen haben & wen sie mit welchen Geschichten erreichen wollen & wie wichtig es auch dabei ist, positiv zu bleiben. Das Kredo: Wir brauchen nicht einen perfekten Öko – wir brauchen ganz viele Unperfekte!

apple.png
audioNow_badge_podcast.png
spotify.png
33-334886_link-amazon-music-amazon-music
google_edited.png
fyeo.png
podcast_edited.png
 
 
Cover der 67. Episode ZWEIvorZWÖLF mit Benedikt Kern von der Junkerei

Vor sieben Jahren hat Benedikt mit seiner Familie ein Fachwerkhaus aus 1907 mit dem Status eines Einzelkulturdenkmals in Gründau gekauft. Nach einem Strohballenworkshop wuchs der Wunsch diese ehemalige Hofreite mit 100% ökologischen Baustoffen & mit regenerativer & selbsterzeugender Energie zum Nullenergiehaus zu sanieren. Und nachdem er niemanden gefunden hat, der ihn im Bereich nachhaltig sanieren beraten konnte, hat er kurzerhand selbst recheriert & die Bauleitung übernommen. Auf der Suche nach nachhaltigeren Materialien hat ihm ua Instagram geholfen. Nach einer Baudauer von 15 Monate war die Junkerei im August 2020 fertig & er gründete ein Kompetenzzentrum für nachhaltiges Sanieren & Bauen, um sein Wissen weiterzugeben. Wir sprechen heute über den Weg zum Nullenergiehaus, was das alles kostet, warum es am Ende sogar günstiger ist, auf natürliche Baustoffe zu achten, wie schön es ist in so einem Haus zu wohnen & warum es so wichtig ist, seinen eigenen Wohn-Energiebedarf zu kennen.

apple.png
audioNow_badge_podcast.png
spotify.png
33-334886_link-amazon-music-amazon-music
google_edited.png
fyeo.png
podcast_edited.png
 
Cover der Episode 66 von ZWEIvorZWÖLF Podcast mit Frank Schätzing

Foto: Paul Schmitz

Seit seinem Bestseller „Der Schwarm“ dürfte Frank Schätzing fast jedem bzw jeder ein Begriff sein, denn er ist einer der meistgelesenen Autoren Deutschlands. In den letzten Jahren ist er schon oft in Erscheinung getreten, wenn es um das Thema Umweltschutz oder Meeresschutz ging. Jetzt hat er ein Buch über die Klimakrise geschrieben & darüber reden wir heute. „Was, wenn wir einfach die Welt retten?“ ist sein zweites Sachbuch & eine wichtige Lektüre in der aktuellen Klimadebatte. In 332 Seiten schreibt er zB über Kipppunkte, den Unterschied zwischen Klima & Wetter, das notwenige Engagement von einzelnen & fordert Mut & schnelles Handeln von der Politik. Es ist ein Buch, dass einmal umfassend aufklärt, was gerade eigentlich los, aber auch, was möglich ist, wenn wir endlich handeln. Frank ist in Köln geboren, hat Kommunikationswissenschaft studiert & bevor er uns mit seinen Romanen beschenkt hat, hat er als Werber gearbeitet. Ihr könnt euch auf eine wichtige Stimme auf dem Weg zur globalen Nachhaltigkeitstransformation freuen.

apple.png
audioNow_badge_podcast.png
spotify.png
33-334886_link-amazon-music-amazon-music
google_edited.png
fyeo.png
podcast_edited.png
 
 
65 Gwendolyn Behnke Website.jpg

Durch die Pandemie gab es eine verzehnfachte Nachfrage nach Handseife. Das Thema Waschen & Spülen ist vielleicht nicht besonders sexy, aber dennoch ein großer Faktor zuhause, wenn wir uns mit Nachhaltigkeit im Alltag beschäftigen. Deswegen habe ich heute mit Waschkanzlerin von Seepje, Gwendolyn Behnke, gesprochen. Gwendolyn erklärt uns, warum das Thema auf den Tisch gehört, wie wir unser Verhalten mit wenigen einfachen Schritten zuhause nachhaltiger gestalten können & was hinter der Unternehmensphilosophie des zertifizieren B-Corp Start-Ups steckt. Sie berichtet, dass konventionelle Weichspüler durch Schlachtabfälle nicht vegan sind & warum sie voll & ganz auf den Import von Waschnüssen setzen & was diese können. Außerdem stellt sie sich auch meinen Fragen zum Umgang mit diesem zu 100% natürlichen Waschmittel. Am Anfang sprechen wir übrigens auch über die Unterschiede zwischen den Niederlanden & Deutschland, was gelebte Nachhaltigkeit angeht.

apple.png
audioNow_badge_podcast.png
spotify.png
33-334886_link-amazon-music-amazon-music
google_edited.png
fyeo.png
podcast_edited.png
64 ZweidieReisen 2 website.jpg

Lisa & Max sind seit über 13 Jahren ein Paar & betreiben seit 2017 den Blog & Instagram Account ZWEIdieREISEN. Dort dreht sich alles um die Themen Reisen, Nachhaltigkeit & Liefstyle. Beide wirken immer extrem down to earth & ich wollte heute mal wissen, ob die zwei wirklich so nett & entspannt sind, wie es immer rüberkommt. Außerdem haben wir natürlich ausführlich über das Thema Reisen & Nachhaltigkeit gesprochen. Wie gehen diese beiden Themen eigentlich zusammen & was haben sie für ganz praktische Tipps für uns, wie wir alle ein wenig bewusster & ressourcenschonender unterwegs sein können. Seit 3,5 Jahren leben beide vegan & auch das Thema Reisen & Ernährung haben wir in dem Zuge auch nochmal näher beleuchtet. Peta Deutschland hat ZWEIdieREISEN übrigens als besten Reiseblog 2021 ausgezeichnet. An dieser Stelle nochmal herzlichen Glückwunsch.

apple.png
audioNow_badge_podcast.png
spotify.png
33-334886_link-amazon-music-amazon-music
google_edited.png
fyeo.png
podcast_edited.png
 
Cover der 63. Episode von ZWEIvorZWÖLF Podcast mit Katja Diehl

Während in Deutschland alle 41 Sekunden ein Kind zur Welt kommt, wird alle 11 Sekunden ein neues Auto zugelassen. Für rund 65 Millionen Fahrzeuge (Pkw, Lkw, Anhänger) gibt es in Deutschland 160 Millionen Stellplätze. Davon befinden sich etwa 70 % am Straßenrand. 840 Millionen qm Fläche in Deutschland gehören dem Auto. Der Verkehrssektor hat in Deutschland 20% Anteil an Emissionen von klimarelevanten Abgasen. Heute habe ich mit Mobilitätsexpertin Katja Diehl aus Hamburg über diese Fakten & die Frage gesprochen: Bewegen wir eigentlich unsere Autos oder bewegen die Autos uns? Wie inklusiv denken wir in Deutschland eigentlich unsere Mobilität? Warum ist das Zentrum der Mobilität überhaupt das Auto? Katja hat Medienwissenschaft, Soziologie & Literaturwissenschaften studiert, hat ua für die Stadtwerke in Osnabrück gearbeitet & berät ua die österreichische Regierung in Mobilitätsfragen. Seit über 2,5 Jahren betreibt sie den Podcast She drives mobility & bringt damit die alten Strukturen der Automobilbrachen ordentlich ins Schwanken. Das bringt ihr nicht nur Applaus, sondern auch ordentlich Gegenwind. Auch darüber haben wir heute bei ZvZ gesprochen. Katja ist definitiv eine Frau, der wir alle folgen sollte. Ihre Stimme ist wichtig, ihre Ideen sind mannigfaltig. 

apple.png
audioNow_badge_podcast.png
spotify.png
33-334886_link-amazon-music-amazon-music
google_edited.png
fyeo.png
podcast_edited.png
Cover der Episode 62 von ZWEIvorZWÖLF mit Jens Kerstan

Der in Bergedorf geborene Grünen- Politiker Jens Kerstan ist seit 2015 Umweltsenator in Hamburg. Nach seinem Abitur hat er in Hamburg Volkswirtschaft studiert & war ua von 1995 – 2011 Vorsitzender des Naturschutzverbands GÖP e.V., der Gesellschaft für ökologische Planung.

Als Umweltsenator ist er ua zuständig für Klima, Umwelt & Energie in der Hansestadt.

Ich wollte heute von ihm wissen: Wie definiert eigentlich ein Umweltsenator das Wort Nachhaltigkeit, was hält er von Fridays for future & warum wir alle am 26.09. eigentlich die Grünen wählen sollten? Wir haben aber auch über die spürbare Angst der Gesellschaft vor Veränderung gesprochen & ich habe ihn gefragt, in welche Greenwashingfallen er schon einmal getappt ist. Außerdem wollte ich von ihm wissen, warum es so wichtig ist, dass Deutschland als großer Industriestaat als Vorbild in Sachen Klimaschutz weltweit agieren muss. Ein Gespräch, dass euch vielleicht nochmal die ein oder andere Frage vor der Bundestagswahl beantwortet & das sich nicht nur für Hamburger:innen lohnt. Versprochen.

apple.png
audioNow_badge_podcast.png
spotify.png
33-334886_link-amazon-music-amazon-music
google_edited.png
fyeo.png
podcast_edited.png
 
 
Cover der 61. Episode von ZWEIvorZWÖLF Podcast mit Marilyn Heib von Bettervest kurzvorzwölf

Heute befassen wir uns mal wieder mit dem Thema Geldinvestments. Es ist ein wichtiges & kompliziertes Thema – aber heute wird es hoffentlich weiter ein Stückchen klarer, denn eins ist klar: Geld hat einen riesigen Impacthebel & wenn wir uns für die richtigen Invests entscheiden, können wir einiges verändern. Ich habe mir Unterstützung für das Thema Impact Investment durch Crowdfunding an die Seite geholt. Aus Frankfurt war mit mir verbunden die Co-Gründerin & Geschäftsführerin Marilyn Heib. Marilyn wurde durch ihren Vater schon früh für das Thema Nachhaltigkeit sensibilisiert. Am Anfang der Folge sprechen wir auch darüber, wie sie den sensiblen Umgang mit Ressourcen jetzt an ihre kleine Tochter weiter gibt. Außerdem beantwortet sie natürlich alle Frage über den Ansatz eines Crowdinvests, den Auswahlprozess der vorgestellten Projekte, die Herausforderung bei Nachverfolgen der SDGs – der Sustainable development goals & sie erklärt auch den Unterschied zwischen Anleihen & Nachrangdarlehen. Marilyn wünscht sich für alle mehr Wissen im Bereich Geldanlagen & gibt uns einen Ausblick, woran bettervest gerade arbeitet. 

apple.png
audioNow_badge_podcast.png
spotify.png
33-334886_link-amazon-music-amazon-music
google_edited.png
fyeo.png
podcast_edited.png
 
Cover der 60. Episode ZWEIvorZWÖLF Kurzvorzwölf mit Axel Subklew von Mülltrennung wirkt

Verpackungen sind wertvolle Ressourcen & kein Abfall – das ist die wichtigste Botschaft für alle Mülltrennungsfaulen. Seit 30 Jahren gibt es nun die Verpackungsverordnung in Deutschland, 1991 wurde der Grüne Punkt geboren. 2020 hat sich, durch die Pandemie, der Verpackungsverbrauch bei uns im Schnitt um ca 5 -10% erhöht. Unser aller Ziel muss es sein, diese Stoffe weiter im Kreislauf zu halten. Aber wie sieht es denn aktuell eigentlich mit der Mülltrennung aus? Warum macht es überhaupt Sinn, den Müll zu trennen? Was sind die größten Mülltrennungsmythen? Was ist eigentlich unsere Rolle & was ist die Verantwortung der verpackungsherstellenden Wirtschaft? Was ist an Fehlwürfen so gefährlich & wie funktioniert eigentlich eine Sortieranlage? Axel Subklew, Sprecher der Initiative „Mülltrennung wirkt“, beantwortet mir heute diese & viele weitere Fragen & erklärt, dass wir durch die richtige Mülltrennung & Recycling 3,1 Millionen Tonnen CO2 einsparen können. Dem Mülltrennen können wir uns als Individuum nicht entziehen. Jede richtige Entsorgung & auch jeder Fehlwurf zählt. Axel gibt in der heutigen Folge viele praktische Tipps & hat auch Fragen von euch, unserer Hörerschaft, einzeln beantwortet.

apple.png
audioNow_badge_podcast.png
spotify.png
33-334886_link-amazon-music-amazon-music
google_edited.png
fyeo.png
podcast_edited.png
 
Cover der 59. Episode ZweivorZwölf mit Vegan ist ungesund und Aljosha Muttardi & Gordon Prox

Seit 2016 veröffentlichen Aljosha Muttardi & Gordon Prox auf ihrem YouTube Kanal Videos rund um das Thema „veganisch“ & soziale Gerechtigkeit. Durch ihre humorvolle Art, die ich gerade durch ihre Wortschöpfung „veganisch“ klarmachen wollte, schaffen sie es schwierige Themen rüberzubringen. Sie erreichen alleine auf YouTube fast 200.000 Menschen. Sie sind Krieger für offene Kommunikation & werden nicht müde, immer wieder auch Einsteigerfragen zu den unterschiedlichsten Themen zu beantworten. Bei ZvZ haben wir über die schönen & die Schattenseiten ihrer Arbeit gesprochen, über die Kritik am System Tierleid, warum Menschen es schaffen die Qual der Tiere auszublenden & warum sie denken, dass generell Konsum ohne Leid gar nicht möglich ist. Sie sind aber fest davon überzeugt, dass wir alle durch unsere Kaufentscheidungen deutliche Statements setzen können. Überrascht hat mich, dass Sie bei der letzten Frage ins Straucheln gekommen sind. Aber: hört selbst rein!

apple.png
audioNow_badge_podcast.png
spotify.png
33-334886_link-amazon-music-amazon-music
google_edited.png
fyeo.png
podcast_edited.png
 
Cover zur 58. Episode ZWEIvorZWÖLF mit SEND Katrin Elsemann

Heute geht’s um Social Entrepreneurship, einer neuen Generation von Unternehmer:innen. Dabei liegt der Fokus auf gegenseitiges Miteinander, soziale Balance & nachhaltig ökologische Lösungen. Um die Herausforderungen der Zukunft wie zB den Klimawandel, Kinder- & Altersarmut, Integration Geflüchteter, nachhaltig zu lösen braucht es einen Systemwandel. Deswegen hat sich 2017 SEND gegründet, ein Netzwerk um die Akteure der Zukunft zu unterstützen. SEND steht übrigens für Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland. Zu Gast ist heute die Geschäftsführerin von SEND, Katrin Elsemann. Katrin hat uns erklärt, welche Rolle Social Enterprises in Zukunft spielen sollen & könne, was sich hinter dem Netzwerk verbirgt, was sie von der Bundestagswahl erwarten, welche Rahmenbedingungen gebraucht werden & wie wir Verbraucher:innen erkennen können, ob es sich um ein Social Business handelt. Katrin ist Optimistin & sagt: Ich bin tief davon überzeugt, dass wir eine sozialere & nachhaltigere Welt gestalten können.

apple.png
audioNow_badge_podcast.png
spotify.png
33-334886_link-amazon-music-amazon-music
google_edited.png
fyeo.png
podcast_edited.png
 
Cover der 57. Episode ZWEIvorZWÖLF Podcast mit Dr. Hauschka

Vor fast einem Jahr haben wir die letzte live-Podcastaufnhame mit einem Gast aufgezeichnet. Aber heute war es endlich wieder soweit: Ich habe ein ausführliches Gespräch mit Nicoline Wörhle von Dr. Hauschka geführt. Wir haben einen Rundumschlag zur Geschichte von dem Traditionsunternehmen aus Bad Boll gemacht. Naturkosmetik ist bei Dr. Hauschka kein Trend, denn seit 1967, also seit 54 Jahren gibt es die 100% zertifizierte Naturkosmetik, Made in Germany, zu kaufen. Wir haben über den eigenen Heilpflanzengarten gesprochen, das rhythmische Herstellungsverfahren, die Philosophie hinter den Produkten Stichwort: „Was gesund macht, macht auch schön“ & sie hat uns auch den Zusammenhang zwischen der WALA & Dr. Hauschka erklärt. Außerdem haben wir über das Stiftungsunternehmen & Verantwortungseigentum gesprochen. Dr. Hauschka verzichtet auf Trends & setzt lieber auf echte Wirkung, Balance & Heilung – für den Menschen & die Natur. Am Ende habe ich dann Nicoline die zwei häufigsten gestellten Fragen von euch gefragt: Warum ist Dr. Hauschka nicht ganz vegan & wie das Unternehmen zu den Verpackungsthemen steht. Seit Januar 2021 ist Dr. Hauschka unser Partner hier bei ZvZ & wir freuen uns, euch endlich dieses Vorzeigeunternehmen nochmal detailliert in dieser Podcastfolge beleuchten zu können. Übrigens habe ich Nicoline auch gefragt, wie wir als Verbraucher:innen die ersten Schritte der Umstellung zu einer Naturkosmetikpflege gehen können. Die Folge ist voller Tipps & ich hoffe, dass wir eure Neugier geweckt haben.

apple.png
audioNow_badge_podcast.png
spotify.png
33-334886_link-amazon-music-amazon-music
google_edited.png
fyeo.png
podcast_edited.png
56 Christine Balko Website.jpg

Heute habe ich mich mal wieder über das Thema Müll reduzieren bzw. den Zero Waste Lifestyle mit Christine Balko von dem Blog Grüngefühle unterhalten. Die Mutter hat ihr Leben & das ihrer Familie umgekrempelt & drastisch ihren Müllabfall reduziert. Warum Christine das gemacht hat & wie, davon berichtet sie mir in diesem Gespräch. Sie erzählt davon, wie es geht, mit konsequenten Schritten im Familienleben den Müll um bis zu 60% zu reduzieren & warum es so wichtig ist, auch die kleinen Erfolge zu feiern & manchmal auch fünf gerade sein zu lassen. Außerdem berichtet sie, wie sie damit umgeht, dass ihrem Mann das Thema “plastikfrei einkaufen“ nicht ganz so wichtig ist, sie aber trotzdem eine glückliche Beziehung führen. Stichwort: Kommunikation & Achtsamkeit.

apple.png
audioNow_badge_podcast.png
spotify.png
33-334886_link-amazon-music-amazon-music
google_edited.png
fyeo.png
podcast_edited.png
 
 
Cover der 55 Episode Zwei vor Zwölf 2vor12 mit Heribert Wettels

Um einem gefährlichen Wassermangel entgegen zu wirken, ist nachhaltiges Wassermanagement auf der ganzen Welt wichtig. Aber was verstehen wir eigentlich unter dem Begriff Wassermanagement oder nachhaltigem Wassermanagement? Welche Länder sind uns da einen Schritt voraus & wo genau steht Deutschland da? Ist es eigentlich angemessen seinen Garten oder Balkon zu bewässern? Welche Rolle spielen diese Grünflächen für unsere Biodiversität & warum ist nichts schlimmer als ein Schottergarten? Über das alles spreche ich mit meinem heutigen Gast, Heribert Wettels. Heribert erklärt auch welche smarten Systeme es heute für unsere Gärten gibt & wieviel Wasser jede*r von uns damit einsparen kann & er räumt einige Mythen aus dem Weg, rund um das Thema Bewässerung, denn wir alle wissen: Zu viel Wasser ist auch nicht gut. Heribert gehört dem deutschen Traditionsunternehmen Gardena an & ist dort für die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich. Das Wasserthema ist sein Steckenpferd & das kann man auch gut in diesem Gespräch spüren.

apple.png
audioNow_badge_podcast.png
spotify.png
33-334886_link-amazon-music-amazon-music
google_edited.png
fyeo.png
podcast_edited.png
Cover der Episoder 54 mit Dirk Steffens bei ZWEI vor ZWÖLF

Seit 1995 moderiert Dirk Steffens im TV & kann wie kein anderer komplexe, wissenschaftliche Zusammenhänge einfach & verständlich erklären – das macht er ua sehr erfolgreich im Format Terra X. Dirk erzählt uns heute im Podcast, warum die Biodiversität für uns so wichtig ist, warum wir aktuell das größte Artensterben seit den Dinosauriern erleben, woran das liegt & was das eigentlich für die Erde & uns Menschen bedeutet. Denn wie er sagt: Es geht hier um Menschenschutz. Er spricht darüber, warum die wirklich bedrohliche Krise für uns Menschen nicht die Klimakrise ist & fordert von Politiker:innen eine weitsichtigere Blickweise auf die Dinge zu haben, die uns wirklich bedrohen! Und er zeigt auf, warum Artenschutz ins Grundgesetzt sollte (seine Petition dafür erreichte über 110.000 Unterschriften). Außerdem haben wir darüber gesprochen, wie der Weg aus der Krise aussehen könnte & was in der Wirtschaft & Politik sich dazu ändern muss! Bei all dem bleibt Dirk fasziniert für die Erde & beschreibt, welchen Fleck er gerne mal wieder besuchen würde. Außerdem sagt er in seinem aktuellen Buch, ÜBER LEBEN: „Wenn es um die Erde geht, dann ist Optimismus Pflicht, allein schon wegen der fehlenden Alternative!“

apple.png
audioNow_badge_podcast.png
spotify.png
33-334886_link-amazon-music-amazon-music
google_edited.png
fyeo.png
podcast_edited.png
 
Cover zur 53 Folge von ZWEIvorZWÖLF mit Traivelling und Elias Bohun

Elias ist überzeugter Zugfahrer & nach seinem Abi hat er bemerkt, dass das nicht unmöglich möglich ist: Das Reisen auf der Schiene, weit über Deutschland & Österreich hinaus! Er stornierte den schon gebuchten Flug nach Sri Lanka & buchte sich Zugtickets nach Vietnam. Danach wurde ihm klar, dass es kein Angebot für die umweltfreundlichste Art zu reisen, das Zugfahren gibt & gründete das Reisebüro Traivelling. Mit seinem Vater vermittelt er seit einigen Jahren nun Zugreisen durch Europa & die (fast) ganze Welt.
Elias erklärt uns, was das Zugreisen, neben dem geringen CO2- Ausstoß, so cool macht. Was man nicht mitnehmen sollte & wie genau der Buchungsprozess funktioniert. Ich habe ihn auch gefragt, warum wir bei der Reiseplanung gar nicht auf die Idee kommen, zu checken, ob es zB nach London auch eine gute Zugverbindung gibt. Trotz des Trends „Slow Travelling“ steigen die Passagierzahlen an allen Flughäfen jedes Jahr weiter an, nur Corona hat diesen Trend, vermutlich aber nur temporär, unterbrochen. Und das, obwohl wir alle wissen, dass das Fliegen sehr schlecht für die Umwelt ist. Elias gibt auch Tipps für mögliche Reisen innerhalb Europas für dieses Jahr, das vermutlich noch sehr coronaeingeschränkt sein wird! Dieses Gespräch macht definitiv Lust auf Zugfahren! Und viele von euch wissen es: Ich bin ein riesen Zugfan!

apple.png
audioNow_badge_podcast.png